Import 3D Daten in Vectorworks

Vectorworks unterstütz eine ganze Reihe an 3D Formaten, welche importiert werden können. Wichtig für den Import ist, ob die Dateien georeferenziert sind oder nicht. Meistens werden die gängigen Austauschformate aus der 3D Welt, wie z.B. 3DS, OBJ, DAE zum Nullpunkt des Koordinatensystems verschoben. Diese Formate werden oft direkt in den Grafikspeicher eingespielt und die sehr lange Zahlen der einzelnen Koordinaten können nicht mit ausreichende Genauigkeit in den Grafikprozessoren verarbeitet werden. Bei den DXF/DWG-Dateien steht im Datenbeschrieb ob die Geometrie-Koordinaten relativ (verschoben) oder absolut (georeferenziert) sind.

Aus luucy können verschiedene 3D-Formate geliefert werden. Nebst den Standardformate OBJ, 3DS sowie DXF/DWG können auf Wunsch IFC-Daten aufbereitet werden.

Import von OBJ-Dateien

OBJ-Datei kann auf einfache Weise in wenigen Schritten importiert werden. Die Funktion im Menu „Datei“ -> „Import OBJ“ anwählen und die zu importierende Datei markieren. Im Dialogfenster welches sich beim Import öffnet muss sicher gestellt werden, dass die Modelleinheiten auf Meter eingestellt ist.

Import von 3DS-Dateien

Wie bei der OBJ Datei ist der Import von 3DS schnell und einfach. Über die Funktion „Datei“ -> „Import 3DS“ kann Datei angewählt werden. Im nächsten Fenster „Import 3DS Optionen“ soll die Skalierung kontrolliert werden. Je nach Dokumenteinstellungen kann es dazu kommen, dass die Skalierung geändert werden muss. Wenn die Einheiten des Dokumentes auf Meter eingestellt sind ist der Massstab 1:1 richtig.

Import von DXF/DWG-Dateien

Bei den sehr verbreiteten Formaten DXF und DWG muss beim Import – gleich wie bei den allen Daten – auf wenige Details Aufmerksamkeit gelegt werden. Die richtigen Einheiten (Meter) und die Platzierung der zu importierenden Daten müssen kontrolliert werden, damit der Import erfolgreich wird.

Modell

Nach dem Import steht das Modell in der Ansicht zur Verfügung. Die Darstellung kann in andere verschiedene Modi umgestellt werden. Wie zum Beispiel OpenGL für schattierte farbige Oberflächen.

Die Höhen im Modell sind als echte Ortshöhen in Meter über Meer angegeben (Höhenbezugssystem LN02). Um Höhen von einzelnen Punkten abzufragen, fahren Sie mit der Maus zum gewünschten Objekt (Punkt im Gelände oder auf einem Gebäude). Die Höhe wird in der Inforbar am unteren rechten Rand von Vectorworks angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.